MI Varnish

Verbesserte Fluorid-Lackbehandlung mit bioverfügbarem Calcium und Phosphat

mivarnish

Dank der patentierten Recaldent™-Technologie verschafft MI Varnish Patienten einen Vorsprung beim Kariesschutz, wenn Fluorid, Calcium und Phosphat sich zu einem stabilen Coating verbinden. Der neutrale pH-Wert von 6,6 verbessert die Säureresistenz des Zahnschmelzes und verhindert Mineralverlust.
In saurer Umgebung lösen sich Calcium und Fluorid aus der Schutzschicht und die Zähne sind daraufhin den Säuren nicht mehr direkt ausgesetzt.
CPP-ACP wurde an der School of Dental Science an der Universität von Melbourne Victoria in Australien entwickelt. Recaldent™ ist ein Warenzeichen unter Lizenz. Recaldent™ (CPP-ACP) wird aus Milch-Kasein gewonnen. Nicht anzuwenden bei Patienten mit Allergie gegen Milchprotein- und/oder Hydroxybenzoate.

MI Varnish kann in verschiedenen klinischen Situationen eine Hypersensitivität verhindern

  • Zervikalbereich
  • Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH)
  • Nach professioneller Zahnreinigung
  • Okklusale Abnutzung

MI Varnish enthält eine starke Dosis Fluorid mit der Verstärkungswirkung der Calcium- und Phosphat-Ionen durch die patentierte Recaldent™-Technologie.

  • Hohe initiale Freisetzung von Fluorid
  • Verringert die Empfindlichkeit von Zähnen und stärkt den Zahnschmelz
  • Der neutrale pH-Wert von 6,6 verbessert die Widerstandskraft des Zahnschmelzes gegen Säure und verhindert einen Mineralverlust
  • Durchdringt die Dentinkanälchen wirksam und blockiert sie
  • Haftet an Applikatorpinseln und fließt mühelos in schwer erreichbare Bereiche
  • Verklumpt und koaguliert nicht beim Kontakt mit Speichel
  • Neutraler Farbton mit neutraler Transluzenz
Gebrauchsinfo
Prospekt
Wissenschaft und Studien
SDS