COE IMPRESSION TRAYS

Löffel für vollbezahnte und unbezahnte Kiefer und Bissabformlöffel

coeimpressiontrays

Jeder Zahnarzt weiß um die Bedeutung einer genauen Abformung. Das richtige Abformmaterial und gute Abformtechniken sind weit mehr als nur der Grundstein für optimale Ergebnisse. Und der Löffel ist die Grundlage jeder genauen Abformung.

Als einer der weltweit führenden Hersteller von Abformlöffeln und -materialien bietet GC ein breit gefächertes Portfolio an Standardlöffeln, Zubehör und Materialien zur Anfertigung von Speziallöffeln.

GC Dentulous Trays:
speziell für Patienten mit bezahntem Kiefer entwickelt. Das große Sortiment umfasst die verschiedensten Größen, Formen und Typen.

GC Edentulous Trays:
speziell entwickelt für die anatomischen Gegebenheiten von Patienten mit unbezahntem Kiefer. Sie haben die Wahl zwischen Standard-Edentulous-Löffeln für die tägliche Routinearbeit, STO-K-Löffeln für spezielle anatomische Charakteristika bestimmter Patienten oder McGowan-Löffeln für Prothesen

GC Closed-Bite Trays:
trifunktionale Löffel und Bissabformlöffel.
Die Check-Bite-Triple-Function-Löffel dienen zur Anfertigung einer Arbeitsabformung, Gegenabformung und Gegenkieferabformung in einem Arbeitsgang.
Die Sideless-Triple-Function-Löffel sind auf vier vollständige Zahnbogenpositionen einstellbar.
Der Double Arch Tray erzeugt ein Paar komplementärer Modelle mit echtem okklusalem Gebisszustand.

GC Dentulous Trays

  • Steife, aber biegsame Metalllöffel für individuellere Passformen
  • Edelstahllöffel mit geschweißten Rimlock-Rändern für den Druckaufbau während des Abformens
  • Kunststoff-Abstandslöffel mit einzigartigem Zick-Zack-Rand zur Vermeidung von cuspitärem Kontakt

GC Edentulous Trays

  • Steife Löffel (für eine höhere Genauigkeit) aus biegsamem Metall für individuellere Passformen
  • Perforation und geschweißte Rimlocks (an der Außenseite des Löffels) für eine optimale Retention das Alginats

GC Closed-Bite Trays

  • Modelle von Vorder- und Backenzähnen mit mikrodünnem, flexiblem Maschennetz, das weder den retromolaren Bereich berührt noch das vollständige Schließen verhindert.
Gebrauchsinfo
Technische Anleitung